Mythen, die manche Menschen mit Behinderung bei der Arbeit hindern

Was ist so besonders bei der Kommunikation mit Menschen mit geistigen Behinderungen? Wie kann man die Zusammenarbeit mit ihnen am besten gestalten? Wie können Menschen mit Behinderungen einen Arbeitsplatz bekommen und welche Mythen und erfundene Stereotypen stören sie dabei? Um diese Fragen und um viele andere Dinge ging es in einem Fortbildungsseminar für Sozialarbeiter, an dem die Lektorin und Beraterin des Heilpädagogischen Instituts Mikaelgården Brigitte Deck (Schweden) teilgenommen hat. Fortgesetzt wurde dieses Thema im Workshop “Multimoblität bei der Arbeitsbeschaffung”. Beide Veranstaltungen fanden im Rahmen der Vorbereitung auf den Ersten Weltkongress für Menschen mit Behinderungen in Jekaterinburg statt.