Botschafter guten Willens

Anfang November 2016 hat der Internationale Koordinationsausschuss, der sich mit Vorbereitung und Durchführung des Ersten Weltkongresses für Menschen mit Behinderungen beschäftigt, die von der NGO “White cane” entwickelte Bestimmung über Botschafter guten Willens festgelegt. Laut dieser Bestimmung können gesellschaftlich aktive Personen, die an Verwirklichung und Verbreitung der Ideen und Werte der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen interessiert sind, zu Kongressbotschaftern werden. Die Bedingung dafür sei Nominierung von einem der Vertreter des Internationalen Koordinationsausschusses. Von dem Nominierten wird erwartet, dass er sich aktiv an der Promotion inklusiver Projekte beteiligt, neue eventuelle Kongressteilnehmer motiviert und anwirbt und Information über den Kongress und seine Ziele verbreitet, sowie über Aufgaben, zu deren Lösung der Kongress beitragen muss.


Zum Kongressbotschafter kann eine Person bzw. Organisation werden. Zur Zeit sind schon 56 Kongressbotschafter offiziell anerkannt. Darunter sind Vertreter von 5 Ländern, was wiederum den internationalen Charakter und Вedeutung der Bewegung für Rechte der Menschen mit Behinderungen betont. Es besteht kein Zweifel, dass die Anzahl der Kongressbotschafter und ihrer Stammländer bald beachtlich zunimmt. Die NGO “Blagoje delo” gratuliert herzlich allen Kongressbotschaftern, wünscht ihnen viel Erfolg bei der Erfüllung ihrer wichtigen Mission und hofft auf eine lange fruchtbare Zusammenarbeit mit allen, die diesem Vorbild folgen werden. Eine komplette Liste der Personen und Organisationen, die zu Kongressbotschaftern ernannt wurden, finden Sie unten:

Botschafter guten Willens