Im Rahmen der Vorbereitung auf den 1. Weltkongress für Menschen mit Behinderungen fanden in unserer Region eine inklusive Theateraufführung und inklusive Work-shops statt

2udHWIm Rahmen der Vorbereitung auf den 1. Weltkongress für Menschen mit Behinderungen wurden in unserer Region inklusive Jugendspiele präsentiert und ein karitatives Musical “Der kleine Prinz” aufgeführt.
Die Veranstaltung besuchten Schulkinder, Vertreter regionaler exekutiver Machtogane und gemeinnütziger Organisationen sowie alle, die an der Entwicklung der Inklusion

im Mittelural interessiert sind. Den Zuschauern wurde ein wunderbares musikalisches Stück vorgestellt, in dem Menschen mit Behinderungen zusammen mit gesunden Schauspielern gespielt haben.

7PWbOZum erten Mal vereinigten die Pro-Theater “Aufrichtige Kunst” (Non-Profit-Organisation “Blagoje delo” von der Siedlung Werch-Nejwinski) und “ Scarabaeus” (Sozialzentrum der Stadt Kamensk-Uralskij) ihre Truppen, um innere Tiefe der Menschen mit Extrability zu offenbaren. Ein Pro-Theater ist eine einmalige Kunstform, die allen Beteiligten hilft gegenseitiges Verständnis zu erreichen.

SPlYfInklusive Spiele wurden von der Non-Profit-Organisation “Der Weiβe Stock” organisiert. “Inklusive Spiele” ist ein Sport- und Kunstfest, das verschiedene Menschen vereinigt und ihnen beibringt, wie man in Zusammenarbeit und freundlicher Atmosphäre gesetzte Ziele erreichen kann. An einem Ort haben wir Menschen mit und ohne Behinderungen versammelt, um den Teilnehmern zu zeigen, dass es keine Barrieren zwischen ihnen gibt. Wir können voneinander viel lernen, solche Spiele bieten eine Möglichkeit unsere Kräfte in ungewöhnlichen Umständen auf die Probe zu stellen und mehr über Menschen zu erfahren, die daneben, aber anders leben”, sagte der Leiter der Organisation Oleg Kolpaschikov.

956MyJeder Teilnehmer testete seine Kräfte in Boxen, Ballwerfen, Mini-Golf, Papierflechten und Kerzenmachen, dabei alles blindlings. Rimma Sabitova, blinde Köchin und Siegerin der Gesamtrussischen Wettkämpfe “Orientalischer Geschmack an den Fingerspitzen” leitete ein Perlenflechten-Work-shop.
“Die Zusammenarbeit von staatlichen Einrichtungen der Region Swerdlowsk und NGOs ist sehr effektiv. Zwei Theatertruppen, die heute zusammen spielten, haben den Zuschauern eine rührende und ergreifende Geschichte vorgestellt. Solche Zusammenarbeit ist ein gutes Beispiel, wie man Teilnehmer an die Vorbereitung des 1. Weltkongresses für Menschen mit Behinderungen heranzieht,” bemerkte der Berater vom Minister für Sozialpolotik der Region Swerdlowsk Alexej Nikiforov.

TIpZL
irGSF
Oxap7Wir erinnern Sie daran, dass der 1. Weltkongress für Menschen mit Behinderungen in Jekaterinburg, der Hauptstadt des Mittelurals, am 7.-10. September 2017 stattfindet. Das Thema des Kongresses lautet: Werte sichtbar machen. Diese Initiative wurde von gemeinnützigen Behindertenorganisationen der Region Swerdlowsk vorgeschlagen und vom Gouverneur der Region Swerdlowsk Jewgenij Kujwaschew unterstützt.